WEITERBILDUNGSSTUDIENGANG GEMEINSCHAFTSBILDENDE MUSIKTHERAPIE (COMMUNITY MUSIC THERAPY)

Der Mensch ist kein Körper, der eine Seele hat, sondern eine Seele, die einen Körper hat - und ein aufgeklärter Geist reflektiert dies in seiner Wissenschaft.

Dieser Überzeugung folgend, entwickelt die Europäische Akademie der Heilenden Künste seit dem Jahr 2007 Fort- und Weiterbildungskonzepte für Menschen, die ihre Berufung darin sehen, andere Menschen mit den Mitteln kreativer Therapien bei Gesundungsprozessen zu unterstützen und in sensiblen Lebensphasen zu begleiten. Zu den kreativen Therapien gehören Musik- und Tanztherapie, Theatertherapie sowie Mal- und Kunsttherapie.

Das Konzept für diesen Weiterbildungsstudiengang in Gemeinschaftsbildender Musiktherapie (Community Music Therapy) basiert auf einem Verständnis, das Musiktherapie als komplexes soziales Feld in einer sich wandelnden Kultur sieht, das individual- wie auch gesellschaftstherapeutisch in einem weiten Sinn wirkt.

Das bedeutet, sich der historisch bedeutsamen Rolle der Musik als ursprünglichem Wissensfeld bewusst zu werden, das Musik als Inspirationsquelle dafür betrachtet, wie man leben und in Beziehung zur Welt stehen kann. Im Zentrum des Konzepts stehen daher sowohl die persönliche therapeutische Begegnung als auch die Erforschung der Beziehungen zwischen Musik und den kreativen Therapien, Gesundheit, Natur und einer sich verändernden Gesellschaft. Dazu gehören neben der Vermittlung therapeutisch orientierter und künstlerischer Kompetenzen auch Fragen nach der Verantwortung des Menschen in der Welt, nach dem Wahrnehmungs- und Erkenntnisvermögen, der Selbstbestimmung und den Fähigkeiten zur inneren Freiheit sowie nach dem Wesen von Kunst und Kreativität.

Gemeinschaftsbildende Musiktherapie (Community Music Therapy) folgt einem durch und durch partizipativen Ansatz. Sie geht davon aus, dass sowohl heilsame als auch künstlerische Prozesse immer in einem Kontext entstehen, an dem vielfältige Teilhabende – der Mensch und seine Mitwelt – auf gleichwertiger Basis mitwirken. Musiktherapie in ihren vielfältigen Gestaltungsebenen wird damit zu einem kreativen, gemeinschaftlichen Prozess.

Auf dieser Basis hat die Europäische Akademie der Heilenden Künste den ersten Weiterbildungsstudiengang für Gemeinschaftsbildende Musiktherapie (Community Music Therapy) im deutschsprachigen Raum entwickelt. Das nächste Einführungs- und Aufnahmekolloquium wird vom 19. bis 23. März 2014 stattfinden.

Der Weiterbildungstudiengang wird personell mitgetragen von der Forschungsstelle für künstlerische Therapien des Instituts für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie der Akademie für Weiterbildung in künstlerischen Psychotherapien der Herbert von Karajan Stiftung Köln (vorm. Berlin).

Detaillierte Informationen zum Ablauf und Konditionen finden Sie in unserem Flyer