Unser aktuelles Jahresprogramm für 2016 als PDF zum Download (1MB)

Neuer Weiterbildungsstudiengang "Musikalische Prozessbegleitung"

Neue Einf├╝hrungsseminare: 07.bis 10.9.2017 und 26. bis 29.10.2017
Weitere Informationen

Laufender Studiengang, neuer Beginn Oktober 2016

Klanginsel - Klangmassage und Klangschalenmassage in Wien

OEKA - Klangakademie in Österreich



Angebote im Lassaner Winkel


European Academy of Healing Arts

Die European Academy of Healing Arts ist in der schönen Landschaft des Küstenstreifens vor der Insel Usedom beheimatet. Geboren aus dem Impuls, Kunst und Heilung in ihrer ursprünglichen Einheit zu verstehen, und getragen vom Verantwortungsbewusstsein für die Natur, entsteht hier ein Ort des Lernens, der Begegnung und der Erfahrung, der sich auf regionaler wie globaler Ebene in einem lebensfördernden Sinn in den Prozess des gegenwärtigen Wandels unserer Welt einbringt. Im ersten Gebäude der Akademie, dem "Klanghaus am See", können Interessierte an offenen Veranstaltungen für Menschen jedes Alters oder an beruflichen Weiterbildungen für kreative Heilweisen teilnehmen. Außerdem veranstaltet die Akademie Konzerte, Ausstellungen, Feste und Tagungen. Das Klanghaus eignet sich auch für hochwertige akustische Aufnahmen.

Die Akademie ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, anerkannter Träger der Jugendhilfe und Kooperationspartner der Forschungsstelle für künstlerische Therapien des Instituts für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Herbert von Karajan-Stiftung Köln (vorm. Berlin).

20.08.2016: Waldszenen von Robert Schumann

Musik und Puppenspiel

Die verzaubernde Klaviermusik von Robert Schumanns „Waldszenen" und die in den Noten festgehaltenen Gedichte waren die Inspirationsquelle für die Bilder und Szenen dieses musikalischen Puppentheaters. Den Rahmen der Inszenierung bildet eine Installation des Bühnenbildners und Malers Mathias Bartoszewski, und die Klaviermusik der "Waldszenen" wird von Elisa Bartoszewski gespielt. Um die Sprache der Musik Erwachsenen und Kindern verständlich zu machen, übernimmt ein traditioneller Kasper, gespielt von Julia Wegehaupt die Vermittlung, indem er beschreibt, wie er die Musik hört. Er durchwandert mit den Zuhörern den Wald und teilt mit ihnen seine Erlebnisse. In die Installation werden Bilder des Künstlers projiziert, sowohl abstrakte, einer inneren Bildwelt entnommene Reflexionen zur Musik, als auch farbenfrohe und verspielte Illustrationen der spannenden Reise des Kaspers.

Elisa Bartosewski – Klavier
Julia Wegehaupt – Puppenspiel
Mathias Bartoszewski – Bühenbild

Photo