Unser aktuelles Jahresprogramm für 2019 als PDF zum Download

Neuer Weiterbildungsstudiengang "Musikalische Prozessbegleitung"

Studienbeginn Januar 2020
Weitere Informationen

Studienbeginn Oktober 2019

Klanginsel - Klangmassage und Klangschalenmassage in Wien

OEKA - Klangakademie in Österreich

Zur Stiftung Zukunftswerk

Angebote im Lassaner Winkel


European Academy of Healing Arts

Die European Academy of Healing Arts ist in der schönen Landschaft des Küstenstreifens vor der Insel Usedom beheimatet. Geboren aus dem Impuls, Kunst und Heilung in ihrer ursprünglichen Einheit zu verstehen, und getragen vom Verantwortungsbewusstsein für die Natur, entsteht hier ein Ort des Lernens, der Begegnung und der Erfahrung, der sich auf regionaler wie globaler Ebene in einem lebensfördernden Sinn in den Prozess des gegenwärtigen Wandels unserer Welt einbringt. Im ersten Gebäude der Akademie, dem "Klanghaus am See", können Interessierte an offenen Veranstaltungen für Menschen jedes Alters oder an beruflichen Weiterbildungen für kreative Heilweisen teilnehmen. Außerdem veranstaltet die Akademie Konzerte, Ausstellungen, Feste und Tagungen. Das Klanghaus eignet sich auch für hochwertige akustische Aufnahmen.

Die Akademie ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, anerkannter Träger der Jugendhilfe und Kooperationspartner der Forschungsstelle für künstlerische Therapien des Instituts für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Herbert von Karajan-Stiftung Köln (vorm. Berlin).

01.11.2019: Hbräische Gesänge von Carl Loewe

Noch leuchten die Farben des Oktobers in Klein Jasedow, doch in wenigen Tagen beginnt schon der Nebelmonat November – im Klanghaus am See mit einem Balladen-Abend:


Freitag, 1. November um 20 Uhr
Hebräische Gesänge
Carl Loewe (1796–1869)
Lars Grünwoldt, Bariton
Raik Harder, Klavier


Carl Loewe, der romantische Komponist und Zeitgenosse Franz Schuberts war Ehrendoktor der Greifswalder Universität, lebte 46 Schaffensjahre in Stettin und gilt als einer der bedeutendsten Balladen-Komponisten des 19. Jahrhunderts. Mit der Vertonung der Hebräischen Gesänge, ein Gedichtzyklus nach Szenen des Alten Testaments, hat er dem englischen Dichter Lord Byron ein musikalisches Denkmal gesetzt. Im Jahr 1826 beschrieb der deutsche Übersetzer Franz Theremin Loewes klangschöne und ausdrucksstarke Balladen als „eine neue und seltene Verbindung von Kraft, Gefühl, Tiefe und Originalität”. Dies steht quasi als Motto über dem Liederabend im Klanghaus am See, der vom international bekannten Opern-, Konzert- und Liedersänger Lars Grünwoldt (Bariton) und seinem Begleiter Raik Harder (Klavier) gestaltet wird. Beide Musiker stammen aus der Region und unterrichten an der Kirchenmusikschule der Universität Greifswald.