Unser aktuelles Jahresprogramm für 2019 als PDF zum Download

Neuer Weiterbildungsstudiengang "Musikalische Prozessbegleitung"

Studienbeginn Januar 2020
Weitere Informationen

Studienbeginn Oktober 2019

Klanginsel - Klangmassage und Klangschalenmassage in Wien

OEKA - Klangakademie in Österreich

Zur Stiftung Zukunftswerk

Angebote im Lassaner Winkel


European Academy of Healing Arts

Die European Academy of Healing Arts ist in der schönen Landschaft des Küstenstreifens vor der Insel Usedom beheimatet. Geboren aus dem Impuls, Kunst und Heilung in ihrer ursprünglichen Einheit zu verstehen, und getragen vom Verantwortungsbewusstsein für die Natur, entsteht hier ein Ort des Lernens, der Begegnung und der Erfahrung, der sich auf regionaler wie globaler Ebene in einem lebensfördernden Sinn in den Prozess des gegenwärtigen Wandels unserer Welt einbringt. Im ersten Gebäude der Akademie, dem "Klanghaus am See", können Interessierte an offenen Veranstaltungen für Menschen jedes Alters oder an beruflichen Weiterbildungen für kreative Heilweisen teilnehmen. Außerdem veranstaltet die Akademie Konzerte, Ausstellungen, Feste und Tagungen. Das Klanghaus eignet sich auch für hochwertige akustische Aufnahmen.

Die Akademie ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, anerkannter Träger der Jugendhilfe und Kooperationspartner der Forschungsstelle für künstlerische Therapien des Instituts für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Herbert von Karajan-Stiftung Köln (vorm. Berlin).

16.08.2019: Klavier- und Tanzimprovisation mit Prof. Peter Jarchow und Thomas Schallmann

Klavier- und Tanzimprovisation mit Prof. Peter Jarchow und Thomas Schallmann
16. bis 18. August 2019


Zu diesem Kurs laden wir alle ein, die sich in das komplexe Verhältnis von Musik und Tanz vertiefen wollen – musikalische und tänzerische Ideen, innere Bilder und Situationen, Gleichklang und Kontrast, gegenseitige Impulse... Hier bietet sich die seltene Gelegenheit, Prof. Dr. Peter Jarchow, den Stammvater der Klavierimprovisation für Tanz in Deutschland mit jahrzehntelanger Praxis und Lehre, zu erleben.
Der Jarchowschüler Thomas Schallmann verbindet als Bewegungspädagoge, Tänzer und Tanzwissenschaftler das Einfache mit dem Professionellen.

18.08.2019: Clanga pomarina – Die Schreiadleroper

Clanga pomarina – Die Schreiadleroper
Sonntag, den 18. August um 17 Uhr
• bitte diese außergewöhnliche Anfangszeit beachten!!

Künstlerische Leitung, Konzeption und Inszenierung: Henriette Sehmsdorf
Musik: Benjamin Saupe
Jacoba Arekhi (Sopran), Lars Grünwoldt (Bariton), Collin André Schöning (Tenor)
Klaus Holsten (Flöten), Benjamin Saupe (Klavier)
Sabine Köhler und Heiki Ikkola (Puppenspiel)
Stefanie Gruber (Kostümbild), Anne Peschken (Video)
Michael F. Britsch (Regieassistenz)

Clanga pomarina - der Schreiadler, auch Pommernadler genannt, steht mit nur noch ca. 100 Brutpaaren auf der roten Liste der bedrohten Vogelarten in Deutschland. Es ist eine Spezies, die durch ihre Lebensweise und hohen Ansprüche an eine intakte Umwelt auch viele globale existentielle Themen der Gesellschaft berührt. Presseberichte, Gespräche mit Ornithologen und die aufgezeichneten Lebensdaten eines Schreiadlers namens Rainer lieferten der Künstlerischen Leiterin der OPERNALE, Henriette Sehmsdorf, das Material für Musiktheater mit authentischem Background. Rainer wird zum Opernheld, der unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält. Das geschieht mal frech, mal satirisch, mal traurig, mal lustig.

„Nach den ersten szenischen Proben kann ich nur schwärmen von diesem Musiktheater um den kleinen Adler Rainer, seine fabelhafte Geschichte in unserer Gegenwart, seine Funktion als Spiegel auf unser Leben und seine Weitsicht auf die Welt von Pommern über Syrien bis zum Tanganjika See in Afrika. – Eine erstaunliche Story, wunderbare Musik in einem Stilmix aus hochvirtuoser Klassik, spannenden neuen Klängen, Pop, und europäisch-orientalischem Lokalkolorit. Das alles mit ausgezeichneten Sängern und Puppenspielern, die in ebenso fantasievollen wie dokumentarisch realistischen Szenen mit der Puppe des Adlervogels durch das Stück führen.” K.H

Ausführliche Information: http:// opernale.de
Eintritt 25 Euro, Ermäßigung möglich
Reservierung: Klaus Holsten, 038374-75228, kh@eaha.org

21.08.2019: Sommerkurs Alte Musik

Solo- und Kammermusikkurs mit Beata Seemann und Klaus Holsten

In vier Wochen findet der „Sommerkurs Alte Musik“ im Klanghaus am See in Klein Jasedow statt. Er ist gut gebucht, zwei Plätze sind aber noch frei! Jetzt anmelden

Wer
• Traversflöte, Böhmflöte, Blockflöte, Oboe, Fagott, Violine, Viola, Violoncello oder Cembalo spielt
• Fragen zu historischer Aufführungspraxis hat
• das Generalbass-Spiel nach Ziffern lernen oder erweitern möchte
• seine Kenntnisse in Verzierungslehre und historischer Improvisation vertiefen möchte
• intensives Coaching sucht
• als Lehrer/in neue Impulse für den Unterricht sucht
• gern mit anderen zusammenspielt

ist herzlich zu diesem Kurs in der schönsten Jahreszeit nach Klein Jasedow ins Klanghaus am See eingeladen.